Damit Sie eine Online-Hypothek abschliessen können, bitten wir Sie, Ihre Adressdaten sowie eine E-Mail und ihre Mobile-Nummer bekannt zu geben.

Benutzername / E-Mail
E-Mail Verifizierung
Wir haben Ihnen eine Email mit einem Verifizierungscode zugestellt. Bitte tragen Sie den Code hier ein und klicken Sie anschliessend auf den Button «E-Mail verifizieren».
Adresse und Mobile

Bitte geben Sie hier Ihre aktuelle Mobile-Nummer ein. Wir werden Ihnen in Kürze eine SMS mit einem Verifizierungscode zustellen, welchen Sie bitte auf der nächsten Seite eintragen. Die Mobile-Verifizierung via mTan wird aus Sicherheitsgründen bei jeder Anmeldung in Ihr Konto abgefragt.

Mobile Verifizierung
Wir haben Ihnen eine SMS mit einem Verifizierungscode zugestellt. Bitte tragen Sie den Code hier ein und klicken Sie anschliessend auf den Button «Mobile verifizieren».
Nutzungsbedingungen ANB

Allgemeine Nutzungsbedingungen ANB (Version 1.0)

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen und lesen Sie diese aufmerksam durch.

Allgemeine Nutzungsbedingungen für die Plattform onhyp.homegate.ch (ANB)

Version 1.0

1.     Geltungsbereich & Adressatenkreis

Mit dem Zugriff auf die Websites von onhyp.homegate.ch (nachfolgend "Plattform") sowie auf die darin enthaltenen oder beschriebenen Dienstleistungen, Informationen, Unterlagen etc. (nachfolgend "Elemente") erklären Sie als Nutzer bzw. Nutzerin dieser Plattform (nachfolgend "Nutzer"), dass Sie die folgenden Anwendungsbestimmungen und rechtlichen Informationen verstanden und anerkannt haben.

Die Plattform richtet sich nur an Personen mit Wohnsitz in der Schweiz, welche sich für die Finanzierung einer in der Schweiz gelegenen Immobilie mittels der homegate.ch-Online-Hypothek (nachfolgend "homegate.ch Hypothek") interessieren. Insbesondere ist diese Plattform nicht für Personen bestimmt, die einer Rechtsordnung unterstehen, welche die Publikation bzw. den Zugang zur Plattform (z.B. aufgrund von Nationalität oder Wohnsitz der betreffenden Person) verbietet. Personen, auf die solche Einschränkungen zutreffen, ist der Zugriff auf die Plattform nicht gestattet. Im Speziellen dürfen die auf dieser Plattform enthaltenen Informationen nicht an Personen, die möglicherweise US-Personen nach der Definition der Regulation S des US Securities Act von 1933 sind, verteilt und/oder weiterverteilt werden. Definitionsgemäss umfasst "US Person" unter anderem jede natürliche Person, welche die US-Staatsangehörigkeit besitzt oder US-Wohnsitz hat oder über eine ständige Aufenthaltsbewilligung in den USA verfügt. Im Weiteren gelten die Kategorien der Regulation S.

Die Zürcher Kantonalbank (ZKB) behält sich vor, jederzeit und ohne Angabe von Gründen für Nutzer mit Wohnsitz im Ausland den Zugriff auf die Plattform einzuschränken oder gänzlich zu untersagen bzw. zu unterbinden. Der Nutzer nimmt ausserdem zur Kenntnis, dass ein Zugriff auf die Plattform aus dem Ausland gegen anwendbares ausländisches Recht verstossen kann. Es ist Sache des Nutzers, sich diesbezüglich zu informieren. Bei Zweifeln hat er jeden Zugriff aus dem Ausland auf die Plattform zu unterlassen.

Diese Allgemeinen Nutzungsbedingungen (ANB) regeln die rechtliche Beziehungen zwischen dem Nutzer der Plattform und der ZKB, soweit es die Nutzung und den Betrieb dieser Plattform betrifft. Diese ANB gelten für jede Art der Nutzung und des Betriebs der Plattform, insbesondere für Eingabe und Absenden von Daten, das Abrufen von Informationen sowie die Kommunikation mit der ZKB im Hinblick auf den Abschluss eines Vertrags über eine homegate.ch Hypothek.

Neben diesen ANB gelten ergänzend die Disclaimers (Haftungsausschlüsse) und Informationen, die dem Nutzer im Rahmen der Nutzung der Plattform zur Kenntnis gebracht werden. Entschliesst sich ein Nutzer zum Abschluss eines Vertrags über eine homegate.ch Hypothek, dann gelten im Widerspruchsfall für diese die dafür zwischen dem Kunden und der ZKB abgeschlossenen Verträge (inkl. Allgemeine Geschäftsbedingungen, Produktbestätigungen usw.), welche diesen ANB vorgehen.

2.    Zusammenarbeit homegate.ch - ZKB (Entschädigung, Daten)

Die Plattform wird für die ZKB von der homegate AG, Zürich (nachfolgend "homegate.ch"), betrieben. homegate.ch und ZKB kooperieren beim Betrieb der Plattform, um online günstige Hypothekarkredite anbie-ten zu können. homegate.ch stellt dafür insbesondere neben Marke und Know-how auch IT-Infrastruktur zur Verfügung. Dafür wird homegate.ch von der ZKB mit einer Provision entschädigt, die maximal 0.2% p.a. des Bestands der abgeschlossenen homegate.ch Hypotheken beträgt.

Durch die Zustimmung zu diesen ANB ist der Nutzer auch damit einverstanden, dass die ZKB der homegate.ch die erwähnte Provision bezahlt, falls er mit der ZKB einen Vertrag über eine homegate.ch Hypothek abschliesst.

Da die homegate.ch für die ZKB die Plattform betreibt, sind grundsätzlich alle Daten und Informationen, die der Nutzer auf der Plattform eingibt, sowohl der ZKB als auch homegate.ch bekannt und zugänglich. Die Daten werden sowohl bei der ZKB wie auch bei homegate.ch geschützt aufbewahrt. Weitere Informationen dazu finden Sie unter Ziffer 10 ANB. Die ZKB und homegate.ch informieren sich nach Abschluss einer homegate.ch Hypothek gegenseitig über wesentliche Umstände und Ereignisse im Zusammenhang mit der homegate.ch Hypothek (z.B. Zahlungsverzug, frühzeitige Vertragsauflösungen, Reklamationen). Der Nutzer nimmt dies zustimmend zur Kenntnis und entbindet die ZKB gegenüber homegate.ch diesbezüglich ausdrücklich vom Bankgeheimnis. Ausserdem entbindet der Nutzer homegate.ch und die ZKB gegenseitig von allfälligen weiteren Geheimhaltungsverpflichtungen.

3.     Leistungsangebot auf der Plattform

Auf der Plattform kann sich der Nutzer über die homegate.ch Hypothek informieren, Preisberechnungen vornehmen, online einen Antrag auf Abschluss einer homegate.ch Hypothek stellen und, nach Abschluss der homegate.ch Hypothek, diese über die Plattform verwalten. Die ZKB behält sich jederzeit Änderungen des Leistungsangebots vor. Änderungen werden auf geeignete Weise mitgeteilt und gelten ohne Widerspruch innert 30 Tagen ab Bekanntgabe als genehmigt.

Soweit das Leistungsangebot nicht an den Abschluss einer homegate.ch Hypothek geknüpft ist, steht es jedem Nutzer, der Zugang zur Plattform hat, kostenlos zur Verfügung. Der Nutzer ist jedoch jederzeit verpflichtet, sich vertragskonform zu verhalten, andernfalls er schadenersatzpflichtig wird.

4.    Beratung

Beratung im Zusammenhang mit der homegate.ch Hypothek wird ausschliesslich online angeboten. Nutzer, welche sich auf der Plattform für die homegate.ch Hypothek interessieren, sind angehalten, vor dem Entscheid die zur Verfügung gestellten Produkteinformationen sowie die entsprechenden Risikohinweise auf der Plattform sorgfältig und vollständig zu lesen. Diese gelten als dem Nutzer bekannt und von ihm anerkannt. Technische oder prozessuale Fragen kann der Nutzer über das auf der Plattform aufgeschaltete Nachrichtenformular stellen.

5.    Zugang zur Plattform / Legitimationsabrede

Der technische Zugang des Nutzers zur Plattform erfolgt über das Endgerät des Nutzers mittels vom Nutzer selbst gewählter Provider. Der Begriff „Endgerät“ umfasst die für den Zugang eingesetzte Soft- und Hardware (inklusive mobile Endgeräte, Mobiltelefone und andere technische Hilfsmittel). Um die angebotenen Dienstleistungen nutzen zu können, hat das Endgerät des Nutzers stets den auf der Plattform angeführten Anforderungen zu genügen.

Zugang zu den Dienstleistungen auf der Plattform erhält, wer sich bei der Benützung durch Eingabe der für diese Dienstleistungen gültigen Legitimationsmittel legitimiert hat. Als Legitimationsmittel gelten derzeit: a) der Benutzername, b) ein durch den Nutzer selbst gewähltes, sicheres Passwort sowie c) ein per SMS versandtes Passwort (mTan). Die Art und Funktionsweise der anwendbaren Legitimationsmittel ergeben sich aus den Online-Anweisungen . Die Online-Anweisungen gelten als mit dem ersten Einsatz des betreffenden Legitimationsmittel akzeptiert. Die ZKB behält sich vor, die Legitimationsmittel jederzeit aus sachlichen Gründen auszutauschen oder anzupassen, was sie dem Nutzer vorgängig auf geeignete Weise bekannt gibt.

Wer sich gemäss dieser Bestimmung legitimiert (Selbstlegitimation) gilt gegenüber der ZKB als berechtigt, Plattform und Nutzeraccount zu verwenden. Die ZKB darf ihn daher im Rahmen und Umfang der vom Nutzer bezogenen Dienstleistungen ohne weitere Überprüfung seiner Berechtigung z.B. Abfragen tätigen bzw. verfügen lassen oder von ihm Aufträge und rechtsverbindliche Mitteilungen entgegennehmen; dies gilt auch, wenn es sich bei dieser Person nicht um den tatsächlich Berechtigten handelt. Der Nutzer anerkennt vorbehaltlos sämtliche Geschäfte, Aufträge und Mitteilungen, welche auf der Plattform unter Verwendung seiner Legitimationsmittel getätigt bzw. abgegeben werden. Desgleichen gelten sämtliche Instruktionen, Aufträge und Mitteilungen, welche die ZKB auf diesem Weg erreichen, als vom Nutzer verfasst und autorisiert. Die ZKB hat jedoch das Recht, bei berechtigten Zweifeln an der Legitimation, namentlich aus Gründen der Sicherheit, die Ausführung von Dienstleistungen zu verweigern und vom Nutzer zu verlangen, dass er sich in anderer Form (z.B. durch Unterschrift oder persönliche Vorsprache) legitimiert.

Handelt der Nutzer nicht nur für sich, sondern auch für einen Zweitnutzer desselben Nutzeraccounts, z.B. für einen Solidarschuldner der homegate.ch Hypothek, so verpflichtet der Nutzer durch seine Handlungen auf der Plattform auch den Zweitnutzer und muss diesen entsprechend informieren und, soweit notwendig, vorgängig dessen Instruktionen einholen.

Die ZKB behält sich vor, Nutzern ohne Angabe von Gründen den Zugang zur Plattform zu verweigern und ihren Antrag auf Erhalt einer Zugangsberechtigung abzulehnen.

6.    Sorgfaltspflichten der Nutzer

a) Im Zusammenhang mit den Legitimationsmitteln: Der Nutzer hat sicherzustellen, dass sämtliche Legitimationsmittel geheim gehalten werden und gegen missbräuchlicher Verwendung durch Unbefugte geschützt sind. Insbesondere dürfen Passwörter nicht ungeschützt auf dem Endgerät des Nutzers abgelegt oder sonstwie aufgezeichnet werden oder Dritten ausgehändigt oder anderweitig zugänglich gemacht werden. Ebenso wenig dürfen die Legitimationsmittel Dritten ausgehändigt oder sonstwie zugänglich gemacht werden (z.B. sind Mails, die angeblich von der ZKB oder homegate.ch stammen und den Nutzer zur Eingabe seiner Legitimationsmittel auffordern, sog. Phishing-Mails, sofort unbeantwortet zu löschen). Der Nutzer hat zudem sicherzustellen, dass die Hinweise aus der mit den jeweiligen Legitimationsmitteln mitgelieferten Anleitung eingehalten werden. Besteht Anlass zur Befürchtung, dass unberechtigte Dritte Kenntnis eines oder mehrerer Legitimationsmittel des Nutzers gewonnen haben, so hat der Nutzer das entsprechende Legitimationsmittel zu ändern bzw. zu wechseln. Ist dies nicht möglich, hat der Nutzer den Zugang zu seinem Nutzeraccount unverzüglich selbst zu sperren (vgl. Ziffer 7 ANB). Über eingetretene Missbräuche durch Dritte ist die ZKB unverzüglich über das auf der Plattform aufgeschaltete Nachrichtenformular oder schriftlich zu unterrichten.

b) Im Zusammenhang mit dem Endgerät des Nutzers: Der Nutzer ist verpflichtet, das Risiko eines unberechtigten Zugriffs auf sein Endgerät durch den Einsatz geeigneter Schutzmassnahmen zu minimieren. Insbesondere müssen Betriebssystem und Browser aktuell gehalten, d.h. die von den jeweiligen Anbietern zur Verfügung gestellten oder empfohlenen Softwareaktualisierungen und Sicherheitskorrekturen sind vom Nutzer umgehend zu installieren. Ausserdem sind die für öffentliche elektronische Netzwerke üblichen Sicherheitsvorkehrungen zu treffen, z.B. durch Verwendung eines Anti-Viren-Programms und Installation einer Firewall, die laufend aktuell gehalten werden. Es obliegt dem Nutzer, sich über die erforderlichen, jeweils dem aktuellen Stand der Technik entsprechenden Sicherheitsvorkehrungen zu informieren und die empfohlenen Sicherheitsmassnahmen zu treffen. Besteht Anlass zur Befürchtung, dass unberechtigte Dritte Zugang zum Endgerät des Nutzers erlangt haben oder erlangen könnten, so ist der Nutzer verpflichtet, dies unverzüglich über das auf der Plattform aufgeschaltete Nachrichtenformular oder schriftlich der ZKB zu melden.

c) Im Zusammenhang mit Dateneingaben: Der Nutzer hat alle von ihm eingegebenen Daten auf Vollständigkeit und Richtigkeit hin zu überprüfen. Soweit ihm Daten oder Aufträge seitens der ZKB bestätigt werden, hat er die Übereinstimmung und Richtigkeit der bestätigten Daten bzw. Aufträge mit den von ihm erfassten Daten bzw. Aufträge zu vergleichen. Sind nach Ansicht des Nutzers die ihm seitens der ZKB bestätigten Daten bzw. Aufträge unkorrekt, so hat er dies unverzüglich über das auf der Plattform aufgeschaltete Nachrichtenformular oder schriftlich der ZKB mitzuteilen.

7.    Sperre

Der Nutzer kann den Zugang zu seinem Nutzeraccount jederzeit selbst für 24 Stunden sperren, indem er das per SMS versandte Passwort (mTan) mehr als drei Mal falsch eingibt, bis die Sperre angezeigt wird. Der Nutzer hat bei Verdacht auf Missbrauch die Sperre umgehend selbst zu setzen, bei Bedarf auch wiederholt. Die Sperre wird durch Zeitablauf wieder aufgehoben. Bei Verdacht auf widerrechtliche, vertragswidrige, unsittliche oder missbräuchliche Verwendung der Plattform durch einen Nutzer, kann die ZKB dessen Zutritt zur Plattform unverzüglich sperren.

8.    Risiken (Plattform, Internet, E-Mail)

Risiken aus der Legitimationsabrede / Verletzung der Sorgfaltspflichten: Der Nutzer hat aufgrund der Legitimationsabrede (Ziffer 5 ANB) sämtliche Folgen zu tragen, die sich aus der - auch missbräuchlichen - Verwendung seiner Legitimationsmittel ergeben (z.B. bei einem unrechtmässigen Zugang durch Dritte), es sei denn, die ZKB habe die geschäftsübliche Sorgfalt verletzt. Entsteht durch den Missbrauch des vertraulich mitgeteilten Passwortes (mTan) oder durch ein sonstiges vertragswidriges Verhalten des Nutzers, der ZKB oder Dritten ein Schaden, ist der Nutzer dafür schadenersatzpflichtig. Ebenso trägt der Nutzer die Folgen, die sich aus einer Verletzung seiner anderen Sorgfaltspflichten gemäss Ziffer 6 ANB ergeben.

Mit der Inanspruchnahme der Online-Dienstleistungen nimmt der Nutzer zudem folgende Risiken zustimmend in Kauf: Die öffentlichen und privaten Datenübermittlungsnetze zum Informations- und Datenaustausch sowie das Endgerät des Nutzers sind Teil des Gesamtsystems, befinden sich jedoch ausserhalb der Kontrolle der ZKB. Sie können zu einer Schwachstelle des Systems werden. Insbesondere können sie einem Eingriff unberechtigter Dritter unterliegen oder es können Übermittlungsfehler, Verzögerungen sowie Systemunterbrüche oder Systemausfälle auftreten (z.B. können die via E-Mail oder SMS übermittelten Informationen fehlgeleitet oder verzögert werden). Der Nutzer kann hieraus keine Ansprüche gegen die ZKB ableiten.

Der Nutzer ist einverstanden, dass die ZKB (oder die homegate.ch für diese) mit ihm per E-Mail und SMS kommuniziert. Der Nutzer anerkennt vorbehaltlos sämtliche Korrespondenz, welche von der von ihm auf der Plattform angegebenen E-Mail-Adresse an die ZKB (oder an die homegate.ch für diese) verschickt wird, als von ihm verfasst und autorisiert. Desgleichen gilt sämtliche Korrespondenz, welche die ZKB (oder die homegate.ch für diese) an die vom Nutzer auf der Plattform erfasste E-Mail-Adresse sendet, als diesem zugestellt.

Der Nutzer nimmt in diesem Zusammenhang insbesondere folgende Risiken zur Kenntnis:

  • Die zwischen dem Nutzer und der ZKB (oder der homegate.ch) übermittelten E-Mails und SMS sind nicht verschlüsselt. Der unberechtigte Zugriff auf solche E-Mails und SMS durch Dritte ist möglich. Die Wahrung des Bankgeheimnisses kann demnach nicht sichergestellt werden.
  • Absender und Inhalt von E-Mails und SMS können abgeändert oder gefälscht werden.
  • E-Mails unbekannter Herkunft sollten wegen der Gefahr von Viren und Malware nicht geöffnet werden. Insbesondere sollte auch die Anhänge und Links solcher Mails nicht geöffnet werden.

Der Nutzer sichert insbesondere die Richtigkeit, Aktualität und Rechtmässigkeit seiner Daten zu, die er auf der Plattform angibt sowie seine Berechtigung zur Mitteilung dieser Daten.

9.    Ausschluss von Gewährleistung und Haftung

Die ZKB kann weder den jederzeit störungsfreien noch den ununterbrochenen Zugang zur Plattform und zum Nutzeraccount gewährleisten. Die ZKB behält sich vor, zur Abwehr von Sicherheitsrisiken oder für Wartungsarbeiten die Dienstleistungen auf der Plattform vorübergehend zu unterbrechen. Den aus solchen Störungen, Unterbrüchen oder auch Sperren gemäss Ziffer 7 ANB allfällig entstandenen Schaden trägt der Nutzer, es sei denn, die ZKB habe die geschäftsübliche Sorgfalt verletzt.

Die ZKB wendet im Zusammenhang mit den auf der Plattform angebotenen Dienstleistungen, insbesondere auch bei der Anzeige und Übermittlung der Daten, Informationen und Mitteilungen, die geschäftsübliche Sorgfalt an. Jede weitergehende Gewährleistung und Haftung im Zusammenhang mit den auf der Plattform angebotenen Dienstleistungen, insbesondere auch für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Daten, schliesst die ZKB aus.

Die Haftung für indirekte und mittelbare Schäden (Folgeschäden wie z.B. entgangener Gewinn) des Nutzers ist ausgeschlossen.

Die Plattform kann Links zu anderen Internetseiten enthalten. Die ZKB übernimmt weder für das Verhalten der Betreiber jener Internetseiten, den Inhalt jener Internetseiten noch die Datensicherheit und Privacy Policy auf jenen Internetseiten irgendeine Haftung oder Gewährleistung.

10.    Datenschutz / Bankgeheimnis / Outsourcing / Marketing

Bei der Datenübermittlung über ein offenes, jedermann zugängliches Netz (z.B. Internet, SMS) werden Daten allenfalls auch dann grenzüberschreitend übermittelt, wenn Absender und Empfänger in der Schweiz sind. Der Nutzer nimmt zustimmend zur Kenntnis, dass die Daten, welche ins Ausland gelangen, nicht mehr vom schweizerischen Recht (Bankgeheimnis, Datenschutz etc.) geschützt sind, sondern dem jeweiligen ausländischen Recht unterliegen. Aufgrund der auf der Plattform eingesetzten Verschlüsselungstechnik ist es grundsätzlich keinem Unberechtigten möglich, die vertraulichen Nutzerdaten einzusehen. Es lässt sich jedoch nicht völlig ausschliessen, dass diese übermittelten Daten dennoch dem Eingriff unberechtigter Dritter unterliegen. Falls der Nutzer aus dem Ausland auf die Plattform Zugriff nimmt, birgt dies zusätzliche Risiken, vor allem in Staaten, die keinen angemessenen Datenschutz gewährleisten.

Der Nutzer ermächtigt die ZKB, falls er eine homegate.ch Hypothek abschliessen will, im Rahmen der Kreditprüfung Auskünfte über ihn einzuholen, insbesondere beim Betreibungsamt, bei der Zentralstelle für Kreditinformation (ZEK) sowie bei weiteren Wirtschaftsauskunftsdateien und Amtsstellen, sowie Grundbuchinformationen über die zu finanzierende Liegenschaft, und er entbindet die ZKB insofern vom Bankgeheimnis und von allfälligen weiteren Geheimhaltungspflichten.

Die ZKB (oder die homegate.ch für diese) erhebt im Hinblick auf den Abschluss einer homegate.ch Hypothek an verschiedenen Stellen der Plattform Informationen zur Person des Nutzers, wie beispielsweise Login (Benutzername, Passwort, mTan-Passwort), Personalien, Adresse(n), Kontaktdaten (Telefon, E-Mail, etc.), demographische Informationen (Alter, finanzielle Verhältnisse, etc.), statistische Daten (Wohnverhältnisse, etc.), Immobilieninformationen, Zahlungsinformationen (Bankverbindung etc.).

Der Nutzer nimmt zustimmend zur Kenntnis, dass homegate.ch die Plattform für die ZKB betreibt (vgl. dazu Ziffer 2 ANB) und dabei auch mit Schweizer Drittunternehmen zusammenarbeitet, über welche in der Schweiz z.B. Daten gespeichert und Server betrieben werden. Diese Drittunternehmen werden von der ZKB regelmässig überprüft. Solchen Drittunternehmen (z.B. Hilfspersonen, Lieferanten) werden Daten nur soweit bekannt gegeben, als dies notwendig ist. Soweit es sich um Daten handelt, die dem Bankkundengeheimnis unterstehen, werden auch solche Dritte entsprechenden Geheimhaltungsverpflichtungen unterstellt.

Der Nutzer nimmt zustimmend zur Kenntnis, dass seine Daten grundsätzlich sowohl der ZKB als auch homegate.ch bekannt sind (vgl. dazu auch Ziffer 2 ANB). Der Nutzer ist ausserdem damit einverstanden, dass die ZKB und die homegate.ch die im Zusammenhang mit den Dienstleistungen der Plattform und dem Abschluss einer homegate.ch Hypothek erlangten Daten je zu internen Marketingzwecken (z.B. Werbung) benutzen und ihn dabei auch per E-Mail oder SMS (vgl. dazu Ziffer 8 ANB) kontaktieren dürfen. Der Nutzer nimmt zudem zustimmend zur Kenntnis, dass die ZKB seine Daten je zusammen mit anderen bei ihr über ihn bestehenden oder künftigen Daten aufbewahrt und verwendet.

Die ZKB und homegate.ch als Betreiberin der Plattform (vgl. dazu Ziffer 2 ANB) behalten sich vor, Informationen und Daten in aggregierter und anonymisierter Form (z.B. als Bericht oder Statistik) an Dritte weiter zu geben. Die ZKB und homegate.ch sind dafür besorgt, dass dabei keine Rückschlüsse auf die Daten oder das Verhalten einzelner Nutzer gezogen werden können.

Zur Verbesserung des Angebots erheben die ZKB und homegate.ch als Betreiberin der Plattform (vgl. dazu Ziffer 2 ANB) sogenannte Trackingdaten, die Auskunft über das Surfverhalten der Nutzer geben. Solche Trackingdaten lassen keine Rückschlüsse auf einzelne Nutzer zu und aufgrund dieser Daten sind keine Personen direkt bestimmbar.

11.    Copyright

An sämtlichen Elementen der Plattform, insbesondere an Software, Verfahren, Designs, Inhalten, Prozessen, Technologien, Erfindungen, Materialien, die in irgendeinem Zusammenhang mit der Plattform stehen, sind ausschliesslich homegate.ch oder die ZKB urheberrechtlich oder anderweitig berechtigt, sofern nichts anderes erwähnt ist. Die Elemente sind nur für Browsingzwecke frei benutzbar. Jegliche ganze bzw. teilweise Wiederveröffentlichung, das Modifizieren, Verknüpfen, Benutzen, Übermitteln, vollständige oder auch nur teilweise Kopieren ist ohne vorgängige schriftliche Zustimmung der homegate.ch bzw. der ZKB untersagt. Die Plattform und die zur Verfügung gestellten Inhalte und Informationen werden den Nutzern mit Wohnsitz in der Schweiz für den privaten Eigengebrauch zur Verfügung gestellt. Jegliche anderweitige Verwendung oder Verwertung der auf der Plattform zur Verfügung gestellten Inhalte und Informationen ist den Nutzern untersagt.

"Zürcher Kantonalbank", "ZKB", "homegate", "homegate.ch" sowie das Logo der ZKB und jenes der homegate.ch sind rechtlich geschützt (z.B. als eingetragene Marken). Kein Bestandteil der Plattform ist so konzipiert, dass dadurch eine Lizenz oder ein Recht zur Nutzung eines Bildes, einer eingetragenen Marke oder eines Logos eingeräumt wird. Durch ein Herunterladen oder ein Kopieren einzelner Elemente der Plattform werden dem Nutzer keinerlei Rechte im Hinblick auf die Software oder Elemente auf der Plattform übertragen. Sämtliche Rechte (insbesondere Urheber- und Markenrechte) hinsichtlich aller Elemente auf der Plattform bleiben vorbehalten, und insbesondere auch sämtliche Möglichkeiten zur Durchsetzung dieser Rechte.

12.    Kündigung

Die ZKB und der Nutzer können mittels eingeschriebenem Brief jederzeit und ohne Angabe von Gründen das Vertragsverhältnis betreffend Nutzung der Plattform kündigen. Rechte und Pflichten aus dem mit der ZKB abgeschlossenen Vertrag über die homegate.ch Hypothek sind von einer Kündigung des Vertrags über die Nutzung der Plattform nicht betroffen (vgl. Ziffer 13 ANB).

13.    Verhältnis zur Online-Hypothek

Hat der Nutzer mit der ZKB einen Vertrag über eine homegate.ch Hypothek abgeschlossen, so bestehen sämtliche Rechte und Pflichten aus jenem Vertrag unabhängig von diesem Vertrag betreffend Nutzung der Plattform. Ein Anspruch des Nutzers auf Benutzung der Plattform während der Vertragsdauer der homegate.ch Hypothek besteht nicht. Wird der Vertrag betreffend Nutzung der Plattform gekündigt oder aufgelöst, bleibt der homegate.ch Hypothekenvertrag zwischen dem Nutzer und der ZKB weiterhin in Kraft. Die im homegate.ch Hypothekenvertrag vorgesehenen Kündigungsgründe bleiben jedoch vorbehalten.

14.    Änderungen der Bestimmungen

Die ZKB behält sich jederzeitige Änderungen dieser ANB vor. Solche Änderungen werden dem Nutzer per elektronischer Anzeige beim Einstieg in seineb Benutzeraccount, E-Mail oder auf andere geeignete Art und Weise mitgeteilt und gelten ohne dessen Widerspruch innert 30 Tagen ab Bekanntgabe als genehmigt.

15.    Teilnichtigkeit

Die Ungültigkeit, Widerrechtlichkeit oder fehlende Durchsetzbarkeit einzelner oder mehrerer Bestimmungen berührt die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht.

16.    Anwendbares Recht und Gerichtsstand

Das Vertragsverhältnis über die Nutzung der Plattform zwischen dem Nutzer und der ZKB untersteht ausschliesslich schweizerischem Recht. Vorbehältlich anderweitiger zwingender Gerichtsstandsbestimmungen ist Erfüllungsort und ausschliesslicher Gerichtsstand für alle im Zusammenhang mit der Nutzung und dem Betrieb der Plattform stehenden Verfahrensarten Zürich 1.


Der Nutzer nimmt insbesondere folgende Punkte zustimmend zur Kenntnis:

  1. Diese Plattform richtet sich nur an Personen mit Wohnsitz in der Schweiz. Einzelheiten dazu finden Sie in Ziffer 1 der ANB.

  2. Für den Beitrag, den homegate.ch im Rahmen der Kooperation mit der Zürcher Kantonalbank erbringt, erhält homegate.ch von der Zürcher Kantonalbank eine Entschädigung, die von Anzahl und Höhe der abgeschlossenen Hypothekarkredite abhängig ist. Einzelheiten finden Sie in Ziffer 2 der ANB.

  3. Mit dem Zugang zu dieser Plattform, wird die Zürcher Kantonalbank Ihr Vertragspartner, doch betreiben homegate.ch und die Zürcher Kantonalbank die Plattform gemeinsam, weshalb grundsätzlich alle im Zusammenhang mit dem Hypothekarkredit erhobenen Daten und Informationen sowohl homegate.ch als auch der Zürcher Kantonalbank bekannt sind. Als Nutzer bzw. Nutzerin entbinden Sie dabei sowohl homegate.ch als auch die Zürcher Kantonalbank gegenseitig von den Geheimhaltungsverpflichtungen (inkl. Bankgeheimnis). Einzelheiten finden Sie in den Ziffern 2 und 10 der ANB.

Bestätigung
Sehr geehrter Kunde
Die Registrierung ist abgeschlossen.
Um Ihre eigene Finanzierung erstellen zu können, klicken Sie bitte auf den Weiter-Button.